Glenmorangie The Tayne

Glenmorangie ist eine Brennerei in den schottischen Northern Highlands. Die Destillerie wurde 1843 gegründet. Eigentümer ist der französische Luxus-Konzern LVMH. Pro Jahr werden ca. 9 Mio Liter produziert.

The Tayne stammt aus einer Whisky-Serie, welche auf lokalen Erzählungen beruht. Im 16. Jahrhundert soll eine spanische Galeone in den Tiefen des Tayne Firth versunken sein. Glenmorangie liegt am Ufer des Tayne Firth.

Durch einen Sturm suchten die spanischen Schiffe an der schottischen Küste Schutz. Leider ist ein Schiff auf einer Sandbank aufgelaufen und anschließend versunken. Die Überlebenden sollen sich in Schottland niedergelassen haben. Auch heute noch gibt es Schotten aus den Highlands mit schwarzen Haaren und dunklem Teint, die behaupten von spanischen Seeleuten abzustammen.

In Anlehnung an diese Legende, wurde dieser Whisky mahagonifarben kreiert. Er wurde in Amontillado-Sherryfässern nachgereift. Oloroso und Pedro-Ximenez-Sherryfässer sind in der Whiskyreifung bereits bekannt und werden oft eingesetzt. Der Einsatz von Amontillado-Fässern dagegen ist bisher noch eine Seltenheit.

Der Amontillado-Sherry ist im Anfangsstadium seiner Reifung ein Fino (weiß und trocken). In diesem Stadium reift er unter einer Hefeschicht. Sobald diese Hefeschicht abstirbt, beginnt der Sherry zu oxidieren und verändert seine Farbe von hellgelb in bernstein bis zu mahagonifarben. Die meisten Amontillado werden trocken ausgebaut, vereinzelt auch halbtrocken

Die Reifung des The Tayne erfolgt in Bourbon-Fässern aus amerikanische Weißeiche. Anschließend erfolgt das Finsih in Amontillado-Sherryfässern. Leider macht Glenmorangie keine Angaben, wie lange der Whisky in welchen Fässern reift. Es fehlt auch eine Altersangabe über den Whisky. Dies ist ein NAS (No Age Statement) Whisky.

Glenmorangie The Tayne
Glenmorangie The Tayne

Farbe

Helles Mahagoni.

Aroma

Frische, süßlich, Malz, Marzipan, würzig, Trockenfrüchte.

Geschmack

Süßlich, würzige Kräuter, leicht pfefferig, fruchtig, Sherry, Schokolade, Trockenfrüchte, Malz, Marzipan, Zimt und Haselnüsse.

Abgang

Lang würzig, Sherry, feinherb, fein eigebundenes Eichenholz, feine Zartbitterschokolade, Bittermandeln, Zimt und Haselnüsse

Fazit Glenmorangie The Tayne

Ein typischer Glenmorangie. Sehr ausbalanciert und harmonisch. Keine Sherry-Aromen-Bombe. Dafür ein sehr filigran ausbalancierter Whisky mit feinen harmonischen Aromen und Geschmacknoten. Mit 43% Alkoholvolumen hat er eine angenehme Trinkstärke. Die Aromen und Geschmack werden gut betont und dennoch wirkt er sehr geschmeidig.

Das Preis- Leistungverhältnis ist mit 55 – 60 € für 1 Liter angemessen. Da es sich hier um eine Sonder-Edition handelt, wird dieser Whisky irgendwann nicht mehr erhältlich sein. Mögliche Alternativen mit Amontillado-Finish oder Ausbau sind derzeit noch selten. Von Glenkinchie (Schottland) und Kavlalan (Taiwan) gibt es solch gereifte Whiskys.

Leave a Reply