Die meisten Whisky die ich genossen habe, bewerte ich nach einem 100 Punkte System. Das Bewertungssystem wurde vor einigen Jahrzehnten von Whisky-Experten aus dem englischsprachigen Raum aus der Weinwelt übernommen.

Dort wird schon länger im englischsprachigen Raum nach einem 100 Punkte-System der Wein bewertet. Das 100-Punkte Bewertungssystem entspricht den Schulnoten in den USA. Robert Parker ist ein angesehener Weinkritiker und interpretiert die Punkte wie folgt:

  • 96 bis 100 Punkte: außerordentlich
  • 90 bis 95 Punkte: hervorragend
  • 80 bis 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut
  • 70 bis 79 Punkte: durchschnittlich
  • 60 bis 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach, harmlos
  • 50 bis 69 Punkte: unakzeptabel

Meine Bewertung entsprechen natürlich meinem persönlichen Geschmack. Whisky kann sehr vielfältige Aromen und Geschmacksnoten entwickeln. So gesehen können meine Bewertungen nur einen Eindruck geben. Man sollte sie auf keinen Fall für Blindkäufe nutzen. Geschmack ist persönlich und unterschiedlich. Was mir sehr gut schmeckt, mag einem anderen mißfallen.

Deswegen rate ich vor dem Kauf einer Flasche Whisky, vorher unbedingt eine Probe verkostet zu haben. Viele Hersteller bieten von einigen ihrer Produkte Probeflaschen mit 5 cl Inhalt an. Sind keine Probeflaschen erhältlich bieten sich Whiskyforen oder Facebook-Gruppen als Beschaffungsmöglichkeit von Probenflaschen an. Viele Sammler und Whiskyfreunde bieten hier aus offenen Flaschen auch den Verkauf von Proben zu 2, 4, 5, 10 cl an. Der Verkauf erfolgt meist zum Selbstkostenpreis für den Whisky und einer Probenflasche plus die Versandkosten. Bezahlt wird per Paypal oder Überweisung.

Meine Verkostungsnotizen können also nur einen Hinweis geben, was für einen interessant und wohlschmeckend sein könnte. Die Verkostung und Bewertung wird in Farbe, Aroma, Geschmack und Abgang aufgeteilt.

Verkostungen nach Ländern

Schottland

Japan

USA

Diese Auflistung wird ständig erweitert.